moebel druck

Wie man Siebdruck auf Möbel anwendet

Seine Möbel zu bedrucken kann eine spannende Angelegenheit sein, um die heimischen vier Wände etwas aufzuhübschen. Arbeiten wie diese werden normalerweise von einer Spezialdruckerei wie z.B. Union Klischee aus Berlin übernommen. Diese können auch andere Techniken wie den Offsetdruck oder den Digitaldruck auf bestimmte Produkte anwenden.

In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen aber zunächst, wie Sie sich selbst an die Gestaltung Ihrer Möbel machen können:

Wählen Sie eine qualitativ hochwertige Tinte auf Wasserbasis

Tinten auf Wasserbasis sind im Laufe der Jahre immer besser geworden und bieten eine umweltfreundliche Alternative zu Plastisol-Tinten. Ryonet’s Green Galaxy HSA Tinte auf Wasserbasis ist umweltfreundlich, bleibt länger feucht im Sieb, benötigt wenig oder keine Chemikalien zur Reinigung und sieht auf Kleidungsstücken gut aus und fühlt sich gut an. Kombinieren Sie sie mit Green Galaxy Warp Drive und härten Sie Ihre Drucke aus, ohne dass Sie einen Bandtrockner benötigen.

Entscheiden Sie, wie viele Details Sie drucken möchten

Der Detailgrad Ihres Entwurfs bestimmt Ihr ideales Siebgewebe und die Art der Holzmaserung, auf die Siebdrucke gedruckt werden sollen. Wenn Sie einen sehr detaillierten Druck haben, müssen Sie ein Sieb mit einer höheren Maschenweite und ein glatt gemasertes Stück Holz verwenden. Achten Sie darauf, dass zwischen dem Sieb und dem Holz etwa 1/8 des Abstandes zwischen dem Sieb und dem Holz ist. Bei hochdetaillierten Drucken haben Sie jetzt nur einen Schuss, um den Druck zu erhalten. Achten Sie darauf, dass sich Ihr Sieb nicht bewegt, es ist eigentlich eine gute Idee, es während des Drucks von jemandem fest an seinem Platz halten zu lassen. Bevor Sie drucken, stellen Sie sicher, dass das Sieb geflutet ist, und machen Sie dann einen festen Durchgang mit Ihrer Rakel.

Wenn Ihr Druck weniger Details aufweist, wie z.B. einen Text, können Sie ein niedrigeres Maschensieb und ein grob gemasertes Stück Holz verwenden. Denken Sie daran, dass die Holzmaserung das Aussehen Ihres endgültigen Stückes beeinflusst. Eine glattere Maserung gibt Ihnen einen glatteren Druck, während eine grobe Maserung den Druck “gequält” aussehen lässt. Das Drucken auf rauhem Holz ist im Grunde das gleiche wie bei glattem Holz, es ist immer noch Siebdruck auf Holz, außer dass die Anzahl der Durchgänge mit der Textur des Holzes zunimmt. Achten Sie darauf, mehrmals über den Druck zu fahren, um sicherzustellen, dass die Tinte das Sieb reinigt. Ziehen Sie Ihren Druck direkt von Ihrem Entwurf ab und Sie erhalten einen fantastischen kreativen Siebdruck auf Holz!

Härten Sie Ihren Druck mit einem Konvektionstrockner oder Kettentrockner

Um Ihre Holzdrucke auszuhärten, können Sie sie einige Male bei 270 Grad durch einen Bandtrockner laufen lassen, oder wenn Sie keinen Zugang zu einem Bandtrockner haben, fügen Sie einfach 1,5% Green Galaxy Warp Drive zu Ihrer wasserbasierten Tinte hinzu, bevor Sie drucken. Dadurch härtet die Tinte in ca. 1-2 Tagen allein durch Lufttrocknung vollständig aus.

Der Siebdruck wird auch als Siebdruck bezeichnet und ist ein traditionelles Bildübertragungsverfahren, das seit Jahrhunderten von Kunsthandwerkern verwendet wird. Der Siebdruck vervielfältigt ein Muster auf der Oberfläche eines Gegenstandes, am häufigsten auf Textilien. Der Siebdruck kann auch auf andere Oberflächen, wie Kunststoff oder Holz, angewendet werden. Obwohl der Siebdruck heute zumeist maschinell durchgeführt wird, können Sie lernen, Ihre eigenen Drucke zu Hause herzustellen.

Befolgen Sie die folgenden 9 Schritte um Ihre Möbel mit einem einzigartigen Druck zu versehen:

Schritt 1

Bereiten Sie Ihre Holzoberfläche vor, indem Sie sie abschleifen, bis sie glatt ist. Wenn Sie nicht möchten, dass die Maserung des Holzes durch die Tinte sichtbar wird, streichen Sie das Holz mit einer klaren Acrylsiegelung. Lassen Sie die Versiegelung vollständig trocknen. Wenn Sie eine dicke Schicht Versiegelung verwendet haben, schleifen Sie mit Schleifpapier der Körnung 120, um die Oberfläche zu glätten.

Schritt 2

Bedecken Sie Ihren Arbeitsbereich mit Zeitungen und beginnen Sie mit der Vorbereitung Ihres Maschensiebs. Zeichnen Sie Ihren Entwurf mit Bleistift direkt auf den Bildschirm. Wenn Sie ein Bild nachzeichnen möchten, legen Sie einfach das Maschengitter auf Ihr Bild und zeichnen Sie das Bild auf das Maschengitter.

Schritt 3

Öffnen Sie ein Fläschchen mit Zeichenflüssigkeit und malen Sie es direkt auf den Bildschirm, wobei Sie nur die Teile des Entwurfs abdecken, die Sie auf das Holz übertragen möchten. Dies schließt den gesamten Raum innerhalb Ihrer gezeichneten Linien ein. Lassen Sie die Zeichenflüssigkeit trocknen.

Schritt 4

Heben Sie den Bildschirm auf dem Tisch an, so dass das Netz die Zeitung nicht berührt. Verwenden Sie ein paar Zeitschriften oder Bücher und stellen Sie sicher, dass der Bildschirm mindestens 1/4 Zoll vom Tisch entfernt ist.

Schritt 5

Gießen Sie den Siebfüller in ein Ende des Siebes. Ziehen Sie die Pfüllerpfütze mit einem Rakel über das Sieb und streichen Sie das gesamte Bild. Lassen Sie den Siebfüller trocknen.

Schritt 6

Spülen Sie das Sieb im Spülbecken aus, so dass die gesamte Zeichenflüssigkeit abgewaschen wird. Auf diese Weise erhalten Sie eine Schablone Ihres Entwurfs. Lassen Sie das Sieb trocknen.

Schritt 7

Gießen Sie eine wasserlösliche Tinte oder Acrylfarbe in ein Ende des Bildschirms. Ziehen Sie die Farbpfütze wie in Schritt 5 mit einem Rakel über das Sieb.

Schritt 8

Heben Sie den Bildschirm 1/4 Zoll über Ihr Stück Holz. Ziehen Sie die Rakel erneut über das Sieb, diesmal wird die Farbe auf das Holz übertragen. Wenn Sie Probleme haben, die Leinwand während der Arbeit am Rutschen zu hindern, können Sie den Rahmen der Leinwand mit Scharnierklammern am Arbeitstisch befestigen.

Schritt 9

Entfernen Sie das Sieb vorsichtig aus dem Holz. Lassen Sie das Holz vollständig trocknen und spülen Sie die Farbe zur erneuten Verwendung aus dem Sieb aus.

Sie können Maschensiebe und Rahmenscharnierklammern in jedem Kunsthandel kaufen. Wenn Sie auf vorlackiertem Holz drucken möchten, streichen Sie das Holz zunächst mit Gesso ein. Andernfalls kann es schwierig sein, die Farbe zum Haften zu bringen. Sollten Sie trotz dieser Anleitung Schwierigkeiten mit den Materialien oder der Technik haben, können Sie auch eine Spezialdruckerei beauftragen.

Kennen Sie schon den Wohn-Trend “Lagom”? Nein? Dann klicken Sie hier.

Posts created 9

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top